Claudius Reimann:                                                           Ist das Jazz oder kann das aus? Die kurzen Briefe des Hugo Buriem

BRIEFROMAN

 

Jule Klebas Vater ist tot. Seit über zwanzig Jahren hat sie nicht mehr mit ihm gesprochen. Nun kehrt Jule zu seiner Beerdigung in ihre Heimatstadt zurück und steht im leeren Elternhaus vor einem riesigen Haufen ungeöffneter Briefe. Ihr Jugendfreund Hugo hat ihr über all die Jahre hinweg geschrieben.

Von frühen Auftritten auf Schützenfesten, in Kneipen und Kaufhäusern bis zum beachteten Saxophonisten lässt er Jule an seinem turbulenten Leben als Jazzmusiker teilhaben. Hugos Briefe ermöglichen Jule, um ihren Vater zu trauern und die letzten zwanzig Jahre aufzuarbeiten.

Plötzlich ergibt sich die Möglichkeit, Hugo wiederzusehen. Doch hat Jule auch den Mut, ihn wirklich zu treffen?

Claudius Reimann erzählt in diesem humorvollen wie melancholischen Briefroman von den Höhen und Tiefen einer Musikerkarriere. Gleichzeitig ist dieses Buch ein Plädoyer für die Kraft der Musik.

ISBN 978-3-940853-35-6
Taschenbuch, 170 Seiten
EUR 9,99

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ventura Verlag Magnus See