Herbert Heidtmann:                            Die Platanenbörse

Polit-Roman

 

Eigentlich ist Hausen eine ganz normale Stadt im Ruhrgebiet. Die Einwohner dieser alten Bergarbeiterstadt plaudern gerne unter der großen Platane über das neueste Stadtgespräch, über Gerüchte und Spekulationen. Am meisten aber wird sich an dieser „Platanenbörse“ über die Machenschaften und Kungeleien in der Stadtpolitik ausgetauscht.


Gesprächsthema Nummer 1 ist Hans-Jürgen Köster.
Der junge, ehrgeizige Karrieretyp will unbedingt der mächtigste Mann der Stadt werden…und schreckt dabei auch vor unsauberen Mitteln nicht zurück! Wie ein Schachspieler bringt er seine Figuren in Position, um dann zuzuschlagen, wenn er einen unliebsamen Gegenspieler auf dem Weg nach oben eliminieren muss…

Doch der findige Journalist Peter Müller ist ihm heimlich auf den Fersen und beobachtet Köster stets aus dem Hintergrund. Als für Köster alles gut zu sein scheint, verändert etwas Unvorhergesehenes sein Leben mit einem Schlag.

 

Wer gedacht hat, das Spiel von Politik und Verwaltung sei nur etwas für langweilige Bürostuhlakrobaten, wird in diesem Polit-Thriller von Herbert Heidtmann eines Besseren belehrt.

 

ISBN 978-3-940853-06-6
Paperback, 432 Seiten
EUR 14,90

 

Herbert Heidtmann:                            Das Platanendorf

Ruhrgebiets-Krimi

 

Großes ist im beschaulichen Bergarbeiterdorf Niederhausen geplant. Ein ehemaliger Profifußballer kehrt am Ende seiner Karriere in sein Dorf zurück. Als Spieler und Trainer der ersten Mannschaft setzt er mit den von vielen Proficlubs heiß umworbenen beiden Jungstars des Dorfvereins, Micha und Wolle, zum fußballerischen Höhenflug an.


Seine ominösen Geldgeber merken sehr bald, dass es sich nicht nur lohnt, in die Jungs zu investieren. Das kleine Dorf bietet ihnen die Gelegenheit, ihre schmutzigen Millionen sauber zu waschen. Geschickt binden sie die beiden Fußballer und ihre Freundin Chrissi in ein entsprechendes Projekt ein.


Überzeugt, für ihren Verein und das gebeutelte Dorf das Richtige zu tun, geraten sie immer tiefer in einen Sumpf von Korruption und Bestechung.

 

Nach seinem erfolgreichen Romandebüt "Die Platanen-börse" legt Herbert Heidtmann mit "Das Platanendorf" einen Ruhrgebietsroman nach, der eine nicht minder spannende Geschichte über Korruption, Schmiergeldaffairen und Kungeleien erzählt und Nebenfiguren aus seinem Erstlingswerk mehr in den Fokus rückt. Vom Fußballverein über das Rotlichtmillieu bis hin zur Stadtverwaltung der Gemeinde Niederhausen stecken alle mit drin und wollen ihr Stückchen vom Kuchen beim Bau des "Platanendorfs" abgreifen.

 

ISBN 978-3-940853-26-4
Paperback, 520 Seiten
EUR 14,90

Hörproben zu "Das Platanendorf"


Chirbit öffnen

Chirbit öffnen

Presse zu den Büchern

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ventura Verlag Magnus See