Nicola Hölderle

Nicola Hölderle

wurde 1969 in Singen am Hohentwiel geboren. Nach ihrer juristischen Ausbildung war sie mehrere Jahre für die Kosmetikfachpresse tätig, bevor sie sich als freie Autorin selbstständig machte. Sie lebt mit ihrer Familie in Konstanz am Bodensee. Soweit die trockenen Fakten.
Sie möchten mehr erfahren? Bitteschön:
In ihrer Schulzeit sammelte die Autorin unter anderem Unterschriften gegen das Töten von Robbenbabys, schrieb boshafte Texte für die Schülerzeitung und brachte diverse Sportlehrer an den Rand der Verzweiflung.
Ihr Jurastudium gestaltete sich weniger trocken als befürchtet, oder, um es mit den Worten des Strafrechtsprofessors zu sagen:
»Raub und Vergewaltigung sind out. Der Trend geht zum Mord im Familienkreis.«
Da das größte Highlight des anschließenden Rechtsreferendariats das Diktiergerät im Amtsgericht war, mit dem sie einen höchst vergnüglichen Vormittag verbrachte, beendete sie ihre juristische Karriere bald und widmete sich stattdessen dem Journalismus.
Als Redaktionsassistentin durfte sie unter anderem für eine veterinärmedizinische Fachzeitschrift Texte über die »Sperma-Exporte für Zuchtrinder in Niedersachsen« Korrektur lesen, aber auch hin und wieder die Erotikseite für eine Publikumszeitschrift verfassen.
Anschließend arbeitete sie als Redakteurin für eine kosmetische Fachzeitschrift und lernte eine Menge illustrer Schönheitsprofis kennen.
Nach einer Weiterbildung zur Online-Redakteurin stellte die Autorin alsbald fest, dass sich der freie Journalist in den Medien eher am unteren Ende der Nahrungskette bewegt.
Die Liebe zum gesprochenen und geschriebenen Wort verlor sie trotzdem nicht.
»…Pfannkuchen…«, um an dieser Stelle Oppa Moxe zu zitieren.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ventura Verlag Magnus See