Hanns Niehaus:                                                                 Die Akademie der Prinzen ... und andere Metamärchen.

 

 

ILLUSTRIERT VON DANIELA FRANKEN

 

Sind Sie ein Märchenfreund? Natürlich, sonst hätten Sie diesem Büchlein keine Aufmerksamkeit geschenkt.
Kennen Sie viele Märchen? Dann dürfte die Lektüre keine Probleme bereiten. Zur Not helfen die Anhänge der einzelnen Kapitel etwas nach.
Oder aber Sie holen Ihre alten Märchenbücher aus dem Schrank (im Kinderzimmer?) und lesen nochmal nach.

Was treiben die Prinzessinnen und Prinzen aus den beliebten Hausmärchen eigentlich, wenn sie nicht gestorben sind? Wo enden die verstoßenen Schurken, die Hexen, die bösen Stiefmütter?
Diese Fragen hat sich auch der Autor gestellt und liefert Antworten in ironischen, humorvollen und entlarvenden Metamärchen, detailreich illustriert von Niehaus’ Enkelin Daniela Franken.

 

Ein kleines Buch, das unsere Liebe zur Märchenwelt wieder entfachen wird.

 

ISBN 978-3-940853-36-5
Taschenbuch, 112 Seiten
EUR 9,-

Der Ventura Verlag trauert um Hanns Niehaus

 

Unser Autor Hanns Niehaus ("Die Akademie der Prinzen") ist im Alter von 88 Jahren verstorben.

 

Zuerst lerneten wir ihn als Mathe- und Physiklehrer am St. Christophorus Gymnasium in Werne kennen. Dort leitete er auch die Theater-AG, mit der er über Jahrzehnte wunderbare Stücke inszeniert hatte. Besonders dort merkte man seine Liebe zur Literatur.

 

Als er dann später mit seinen Meta-Märchen auf uns zu kam, die voller Anspielungen, Wortwitz und Ironie steckten, war schnell klar, dass diese in Buchform erscheinen und gelesen werden müssen.

 

Auch im Verein Lesewelt e.V. war er engagiert und sah es als seine Aufgabe, Kinder ans Lesen und an Märchen heranzuführen.

 

Mit seiner manchmal ruppigen, aber immer ironischen, klugen und doch liebevollen Art haben wir ihn ins Herz geschlossen und werden ihn vermissen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ventura Verlag Magnus See